• Julie

Schwedischer Apfelkuchen - roh vegan

An Geburtstagen darf geschlemmt werden! Aber dieser leckere Kuchen geht eigentlich auch immer, wenn du die nötige Vorbereitungszeit mitbringst!

Was du brauchst:


Für den Boden:

180g Walnüsse

200g Datteln

2 EL Hanfmehl (oder Erdmandelmehl)

1 EL Kürbiskerne

Zimt

Prise Salz


Apfelschicht:

6-8 Äpfel

2 EL Chiasamen

6 EL Wasser

Saft einer halben Zitrone



Sahnecreme

200g Cashewkerne (über Nacht eingeweicht)

Kokosfett (der weiße feste Teil einer gekühlten Dose Kokosmilch)

1 Bio Zitrone

etwas Honig


  1. Am Vortag die Cashewkerne einweichen und die Dose Kokosmilch in den Kühlschrank stellen.

  2. Eine kleine runde Form (Ø 15-18cm) mit Kokosöl einfetten.

  3. Für den Boden zunächst die Nüsse & Kürbiskerne im Mixer fein mahlen und in eine Schüssel tun. Zimt, Hanfmehl und eine Prise Salz hinzufügen und vermengen. Anschließend die Datteln im Mixer zu einer Paste verarbeiten. Dann alles zusammen in der Schüssel (am besten mit den Händen) zu einem festen Teig vermengen. Den Teig dann in die Springform geben, gut verteilen und mit einem Löffel andrücken.

  4. Chiasamen und Wasser vermengen und kurz stehen lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel gut abwaschen, ggf. schälen und ganz fein hobeln/raspeln. Den Zitronensaft untermischen. Und schließlich den Chiapudding unter die Äpfel heben und alles auf den Boden verteilen.

  5. Die Zitrone gut waschen, die Schale abhobeln und auffangen. Die Cashewkerne abgießen und im Mixer mit dem Zitronensaft und Honig zu einer ganz weichen Creme mixen. In einem hohen Gefäß den festen der Teil der Kokosmilch mit einem Rührgerät zu Sahne aufschlagen. Diese dann unter die Cashewcreme heben und vorsichtig auf die Äpfel verteilen.

  6. Die Zitronenschale über den Kuchen streuen.

  7. Ab in den Kühlschrank für 2-3 Stunden und kurz vor dem Servieren rausholen.

  8. Er hält sich einige Tage und lässt sich auch gut einfrieren!


Wie immer kannst du mit den Mengen ohne Probleme variieren. Solltest du kein Hanfmehl oder Erdmandelmehl haben, lass es weg und nimm einfach mehr Nüsse.


Viel Spaß mit der Bombe :)

42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen